Turbo GolfRoadside CircusHUEBRIX4x4 RalleyHome Sheep HomeRocket Santa 2Cube CrazeShadow Of The NinjaBullets And BlocksUltimate HoopsPapas BurgeriaCargo BridgeSuperstacker 2LancelostHeli StrikeCapstoneCyclomaniacs Epic

Mit PayPal an der Ladenkasse zahlen

Der beliebte Zahlungsdienst PayPal erfreut sich schon lange einer großen Beliebtheit. Alleine die beeindruckende Nutzerzahl von 16 Millionen in Deutschland verdeutlicht dies. Doch PayPal soll zukünftig noch um eine neueund interessante Form erweitert werden, nämlich das Zahlen an der Kasse. Damit erweitert der Anbieter sein Geschäftsfeld erneut, wobei sich schon in den letzten Jahren die Möglichkeit durchgesetzt hatte, in Casinos mit PayPal bezahlen zu können.

Abwicklung an der Kasse
Bild: PayPal ist über die letzten Jahre immer mehr zu einer festen Größe auf dem Marktder Zahlungsdienstleister geworden.Bildquelle: Billion Photos – 270739580 / Shutterstock.com

Prinzip von PayPal ist denkbar einfach und funktioniert sehr zuverlässig

PayPal, das ist ein Begriff, mit dem beinahe jeder Deutsche etwas anfangen kann und sei er noch so alt. Bekannt ist das Unternehmen vor allem dadurch geworden, dass es mit seinem Konzept seinerzeit die gesamte Zahlungsbranche im Netz revolutioniert hat. Das Prinzip ist dabei denkbar einfach:


Zunächst einmal benötigt ein PayPal-Nutzer einen kostenfreien Account, der in wenigen Schritten auf der Seite eingerichtet ist. Im Anschluss ist eine Verknüpfung mit dem bestehenden Bankkonto empfehlenswert, weil dieses bei der Tätigung von Zahlungen im Internet mit dem jeweiligen Betrag belastet werden kann. Das Konzept von PayPal basiert nun darauf, dass der Anbieter die Zahlungen in Echtzeit für seine Kunden tätigt und somit die Abwicklung von Käufen im Internet sehr viel schneller vonstattengehen kann, als dies beispielsweise mit einer schlichten Überweisung jemals möglich wäre. PayPal gewährt also seinen Kunden gewissermaßen permanent Kredite und holt sich das Geld wenige Tage nach der Auslegung beim Kunden per Lastschrift zurück oder aber zieht das Geld von dem existierenden Guthaben auf dem Konto ab.

Partnerschaft mit Visa soll Zahlung an der Ladenkasse Realität werden lassen

Kooperation beider Firmen
Bild: PayPal und Visa hatten in der Vergangenheit schon den einen oder anderen Konflikt miteinander.Bildquelle: nevodka – 183324902 / Shutterstock.com

Völlig neu ist an dem beliebten PayPal-Konzept nun allerdings, dass User künftig auch an der Kasse den Dienst nutzen können sollen. Dazu hat sich der Anbieter überlegt, eine Partnerschaft mit dem Konzern Visa einzugehen, wobei der eigentliche Zahlungsvorgang an der Kasse dann auf kontaktloser Basis durchzuführen ist. Zunächst einmal ist es lediglich geplant, dass sich der Service in den USA etablieren soll, wobei wenige Zeit danach auch erste Testläufe in Deutschland beginnen sollen. Momentan stehen dem noch offene Verhandlungen entgegen, die zunächst zu einem befriedigenden Abschluss gebracht werden müssen. Der stationäre Handel hat zuletzt jedoch schon sehr viele neue Lesegeräte für kontaktlose Zahlungen auf NFC-Basis eingeführt, was gleichermaßen die Grundlage für eine Zahlung mit PayPal und Visa ist.Auf technischer Ebene soll das Ganze wie folgt funktionieren:


Dan Schulman, der Chef von PayPal, will sich jedoch nicht nur auf Visa verlassen und betont, dass gemäß aktueller Planungen Kunden bald im Laden auch mit anderen Geldquellen bezahlen können, sofern diese mit dem PayPal-Konto verbunden wurden.

Vodafone-Kunden können schon jetzt an der Ladenkasse PayPal benutzen

Dienst funktioniert bereits
Bild: Schon jetzt profitieren Kunden von Vodafone davon, an der Kasse PayPal nutzen zu können.Bildquelle: StockStudio – 477620245 / Shutterstock.com

Während Visa und PayPal mit dieser neuen Kooperation einen langjährigen Konfliktzwischen beiden Unternehmen beendeten, können Vodafone-Kunden bereits zum jetzigen Zeitpunkt mit PayPal an der Ladenkasse bezahlen. Dies funktioniert über die hauseigene mobile Geldbörse des Telekommunikationsanbieters. Der Kunde muss jedoch diverse Voraussetzungen erfüllen, um den Dienst reibungslos nutzen zu können:


Eine nicht unwichtige Frage in diesem Zusammenhang ist, wie die Sicherheit der Bezahldaten durch Vodafone gewährleistet wird. Der Anbieter selbst spricht dabei von einer hochkomplexen Datenverschlüsselung und wirbt damit für die bedenkenlose Verwendung der Technologie.

Nicht einmal mehr Bargeld soll künftig vor dem Giganten PayPal sicher sein

Abschluss schneller Zahlungen
Infografik: Die Vorteile von PayPal liegen insbesondere in einem tollen Service und reibungslosen Ablauf. Infografikquelle: my-flashgames.de

Der inzwischen 59-jährige Chef des Unternehmens PayPal plant jedoch künftig noch weitere Schritte, um sein Unternehmen zu einer wahren Institution im Bereich des Zahlungsverkehrs werden zu lassen. Hierzu ist bereits vorgesehen, dass sogar das Bargeld, welches weltweit Zahlungsmittel Nummer eins ist, abgelöst werden soll. Damit würde das Handy künftig sogar die klassische Bankfiliale überflüssig werden lassen, aber natürlich nur unter der Voraussetzung, dass auf dem Smartphone die entsprechende App von PayPal installiert ist. Vergleicht man hingegen die Zahlungsmethoden, die online am beliebtesten sind, so ergibt sich folgendes Bild:

Zahlungsmethode Vorteile Nachteile
Rechnung Muss erst später bezahlt werden Bieten immer weniger Shops an
Kreditkarte Geld wird später abgebucht Betrüger greifen Daten ab
PayPal Kostenlos und schnell Wenig bis keine

Hierbei sind insbesondere drei Formen weit vorne, nämlich der Rechnungskauf, die Verwendung der Kreditkarte und eben die Nutzung von PayPal. Während der Rechnungskauf bei immer weniger Shops möglich ist, ist die Bezahlung mit PayPal hingegen eher bei immer mehr Shops vorgesehen. Die Kreditkarte ist in ihrer Position weitestgehend unverändert geblieben, allerdings sind hier immer mehr Menschen skeptisch ob der sich häufenden Zahl von Betrugsfällen wegen Datendiebstahl.