Roadside CircusShiftI-TDraw Poker1on1 SoccerHelikopter SpielCandy CrushOver SteerDemolition City 2Prince Of PersiaShadow Of The NinjaPalisade GuardianSuperstackerDas FurzspielKamikaze PigsCyclomaniacs EpicTurbo Golf

Einzahlungsmöglichkeiten beim Online-Glücksspiel

Online-Games aus dem Glücksspielbereich stellen eine unterhaltsame Möglichkeit zum Zeitvertreib dar, bei dem man nebenbei sogar noch Gewinne erzielen kann. Dies ist natürlich nur möglich, wenn sich ein registrierte Kunde eines Online-Casinos zur Einzahlung von Echtgeld entscheidet. Hierbei gibt es eine ganze Reihe von Einzahlungsmöglichkeiten, doch welche ist die beste?

Bezahlungen sollen schnell und sicher sein

Geht es um Bezahldienste im Internet, sind zwei Eigenschaften für die Verbraucher besonders wichtig: Zum einen muss die Bezahlung schnell vonstatten gehen, da langwierige Wartezeiten auf den Eingang des Geldes frustrierend sind. Gleichzeitig soll eine Bezahlung im Internet sicher sein, denn niemand möchte aufgrund von Betrug oder Missbrauch sein Geld verlieren und so eine böse Überraschung erleben.

Als einer der bekanntesten Online-Bezahldienste hat sich Paypal etabliert. Soll irgendwo im Internet eine Zahlung veranlasst werden, so steht zumeist die Bezahlmethode Paypal zur Verfügung. Auch bei den Online-Casinos ist das der Fall; sowohl die Betreiber als auch die Kunden schätzen die schnelle und sichere Zahlung. Für den Käufer besteht durch den Käuferschutz zusätzliche Sicherheit, da er eine Einzahlung zurückbuchen kann, sofern Leistungen nicht wie vereinbart entrichtet wurden. Dazu kommt, dass die Einzahlung mit Paypal für die Kunden zumeist kostenlos oder nur mit geringen Gebühren verknüpft ist.

Um Paypal zu nutzen, ist ein kostenloses Konto bei diesem Online-Bezahldienst notwendig, das mit einem Bankkonto verknüpft wird. Damit dies geschieht, überweist Paypal einen Centbetrag auf das Konto. Anschließend ist im Online-Casino die mit dem Paypal-Konto verknüpfte eMail-Adresse anzugeben; danach können die Einzahlungen vorgenommen werden. Neben Paypal sind eine ganze Reihe von weiteren sogenannten „eWallets“ auf dem Markt aktiv, beispielsweise Moneybookers. Bei der Nutzung von gewissen Bonus-Aktionen schließend die Online-Casinos jedoch gelegentlich derartige Zahlungsdienstleister aus, das bedeutet, dass beispielsweise ein Ersteinzahlungsbonus nicht gewährt wird, wenn die erste Einzahlung über einen unzulässigen Zahlungsdienst veranlasst wurde.

Eine Paysafecard kann im Einzelhandel erworben werden

Eine weitere Bezahlmöglichkeit im Onlinecasino stellt die Paysafecard dar. Diese kann in vielen Kiosken, Tankstellen oder Supermärkten erworben werden und dort mit Bargeld bezahlt werden. Den zugehörigen Code, der nach der Bezahlung auf dem entsprechenden Kassenzettel niedergeschrieben steht, gibt man dann einfach im persönlichen Benutzerkonto des Online-Casinos ein und kann sofort auf das zugehörige Echtgeld zugreifen. Kosten sind mit dieser Einzahlungsmöglichkeit für den Kunden nicht verbunden.

Mit einer Bank-Überweisung beim Online-Casino einzahlen

Auf ganz klassische Weise eine Einzahlung im Online-Casino vornehmen, auch das ist möglich. Mit einer Überweisung, die entweder durch Online-Banking oder in der eigenen Bank beauftragt wird, lassen sich die Geldsummen ebenfalls sicher transferieren. Allerdings kann in diesem Fall die Wartezeit auf das Geld mehrere Werktage betragen.

Die Optionen bei einer Einzahlung sind grenzenlos, oft bieten die Online-Casinos dutzende Zahlungsmöglichkeiten an. Ob die gewünschte Option verfügbar ist, sollten Kunden im Vorfeld prüfen; auch etwaige Einzahlungslimits und mit den Einzahlungen verbundene Gebühren sollten bei dieser Gelegenheit studiert werden. Auf wettanbietererfahrungen.com können sich Interessierte zu diesem Thema weiterführend informieren.